Ausscheidung der definitiven Schutzzone nach Neufassung

gemäss eidgenössischer Gewässerschutzverordnung

Ausgangslage

Im Jahr 1977 wurde bei den Bauarbeiten für die Turnhalle in Biezwil in der Baugrube ein Quellwasservorkommen aufgeschlossen. Aufgrund der hohen Ergiebigkeit und der Grundwasserqualität wurde das Wasser gefasst und für die Trinkwasserversorgung Biezwil genutzt. 1978/79 wurde durch den Geologen H. Ledermann ein hydrogeologisches Gutachten ausgearbeitet und gemäss den dazumal geltenden Grundlagen Schutzzonen ausgeschieden, welche 1981 durch den Kanton bewilligt wurden. Im Auftrag der Gemeinde Biezwil wurde ab dem Jahr 2005 die rechtsgültige Schutzzone der Turnhallenquelle Biezwil  gemäss Gewässerschutzverordnung (GSchV) überprüft und ein Gefahrenkataster mit Konfliktplan ausgearbeitet.  Diese Schutzzone war jedoch aufgrund der Lage der Fassung unter der Turnhalle nicht genehmigungsfähig. Zur Sicherung der Quellfassung für die nächsten Generationen wurde deshalb, wie auch vom Kanton empfohlen, die Fassung im Sommer 2014 ausserhalb der Turnhalle verlegt. Die SolGeo AG hatte im 2010 bereits die Abklärungen zur Machbarkeit dieser Verlegung durchgeführt.

Projektdetails

Projektdatum

1. Januar 2000

Auftaggeber

Kanton Solothurn, Schweiz

Ausführungsort

Biezwil, Kanton Solothurn, Schweiz

Website

keine

Auftrag

Die SolGeo AG erhält im 2014 den Auftrag, die definitiven Schutzzonen für die neue Fassung auszuscheiden.

Unsere Leistungen

  • Installation eines Datenloggers im neuen Quell-fassungsschacht zur Aufzeichnung des Wasser-spiegels, der Temperatur und der elektrischen Leitfähigkeit in der neuen Fassung.
  • Datenaufzeichnung, Auslesen und Zusammentragen der Daten.
  • Zusammenstellung und Auswertung der bestehenden sowie der neu gesammelten Daten.
  • Bestimmung der Vulnerabilität (Empfindlichkeit) der Fassung gemäss Vollzugshilfe BUWAL.
  • Neuverfassen hydrogeologischer Bericht und Schutzzonenplan unter Berücksichtigung der erfolgten Verlegung der Fassung und Anpassen des Schutzzonenreglements. Abgabe zur Vorprüfung.
P

Abb. 1

Begleitung der Arbeiten zur Verlegung der Fassung ausserhalb der Turnhalle.

P

Abb. 2

Zur Erhebung von Basisdaten wurde im Steigschacht der neuen Fassung ein Datenlogger installiert, welcher im vierstündlichen Intervall nebst dem Wasserspiegel die Temperatur (°C) sowie die el. Leitfähigkeit (µS/cm) aufzeichnete.

P

Abb. 3

Gesamtübersicht der aufgezeichneten Loggerdaten vom 12.12.2014 bis 01.06.2015.